Unser Krankenhaus St. Joseph-Stift

In den vergangenen Jahren haben wir Pflegeexperten ausgebildet und kontinuierlich weiterqualifiziert, um unsere hohe pflegerische Qualität weiter auszubauen und zukunftsorientiert sicherzustellen.

Breast Care Nurse

Jährlich erkranken etwa 58.000 Frauen neu an Brustkrebs. Für die betroffene Frau stellt dies oftmals eine Extremsituation dar.

Die Diagnose trifft die Frauen in der Regel unvorbereitet. Oft sind emotionale, psychische und soziale Unsicherheiten die Folge der Diagnose. In dieser unsicheren Zeit können die Frauen und ihnen nahestehende Menschen auf die Unterstützung der Breast Care Nurse vertrauen.

Wichtig dabei sind die Zufriedenheit und die Lebensqualität jeder einzelnen Patientin.

Aufgabenbereich

  • Ganzheitliche, patientenorientierte individuelle Pflege
  • Ermittlung des Pflegebedarfs
  • Vermittlung von geprüftem Wissen, z.B. Prävention, Ernährung, Sport
  • Anleitung, Schulung und Beratung von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern
  • Dozententätigkeit bei internen und externen Fortbildungen sowie Moderation bei Kongressen
  • Information und Mitbegleitung von Studien

Selma Seidel
Bereichsleitung

Telefon: (0421) 347-1794
E-Mail: sseidel@sjs-bremen.de

Selma Seidel Web
Demenzberater

Ein Krankenhausaufenthalt ist für die meisten Menschen eine ungewohnte und belastende Situation. Ganz besonders trifft dies auf Menschen zu, die an einer Demenz erkrankt sind. Die ungewohnte Umgebung und auch die vielen unbekannten Menschen können Ängste, Unruhe und Misstrauen hervorrufen. Unter Umständen kann es sogar zu weiteren Einbußen der kognitiven und physischen Fähigkeiten kommen. Demenzberater bieten diesen Menschen eine erhöhte Aufmerksamkeit und besondere Betreuung.

Aufgabenbereich

  • Situative, gezielte Unterstützung der Mitarbeiter vor Ort in konkreten Handlungssituationen
  • Fachgerechtes Erkennen von Ressourcen, Bedürfnissen und Problemen bei Patienten sowie deren Dokumentation
  • Planung, Durchführung und Dokumentation entsprechend dem Ernährungskonzept (Frühstücksbegleitung, essen/trinken)
  • Kommunikation von Neuerungen im Bereich Demenz und deren praktische Anwendung
  • Vermitteln von Fachkenntnissen in Arbeitsgruppen und Gremien
  • Teilnahme an regionalen und überregionalen Demenz-Informationstreffen
  • Fachgerechter Einsatz von Hilfsmitteln und die dazugehörige Anleitung für Mitarbeiter (Beschäftigungskiste)

Christoph Martin
Bereichsleitung

Telefon: (0421) 347-1797
E-Mail: cmartin@sjs-bremen.de

Christoph Martin Web
Fachkraft für Aktivierend Therapeutische Pflege in der Geriatrie

Die Aktivierend Therapeutische Pflege in der Geriatrie orientiert sich grundsätzlich an den vorhandenen Ressourcen des Patienten, da bei jedem frührehabilitativen, geriatrischen Patienten individuelle Fähigkeiten vorhanden sind. Daher erfolgt in der Geriatrie nur in Ausnahmefällen, wenn es die vorhandenen Fähigkeiten und Ressourcen nicht anders zulassen, eine anteilige Übernahme der pflegerischen Leistungen.

Aufgabenbereich

  • Mitarbeiterschulung-/Anleitung zur Stärkung der Fachkompetenzen
  • Beratung und Anleitung im Umgang mit Erkrankungen (Patienten und Angehörige)
  • Beratung zur Vermeidung von Komplikationen, z.B. Sturzprävention
  • Einbeziehung von Angehörigen (Beratung und Anleitung zu aktivierend-therapeutischen Pflegemaßnahmen
  • Planung und Organisation von Pflegemaßnahmen inkl. Evaluation
  • Teilnahme an interdisziplinären Team- und Fallbesprechungen
  • Qualitätssicherung

Christoph Martin
Bereichsleitung

Telefon: (0421) 347-1797
E-Mail: cmartin@sjs-bremen.de

Christoph Martin Web
Fachkraft für Anästhesie und Intensivpflege

In der Weiterbildung werden Pflegende befähigt, fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen zu entwickeln, um eigenverantwortlich professionelle Pflegesituationen im Fachbereich Anästhesie und Intensivpflege zu gestalten.

Die Weiterbildungsmaßnahme wird in modularer Form durchgeführt und dauert 2 Jahre.

Aufgabenbereich

  • Arbeiten im interprofessionellen/interdisziplinären Team
  • Ganzheitliche Betrachtung des Patienten/Patientengruppen
  • Erkennen komplexer Problemstellungen und Lösungsfindung
  • Spezielle Grund- und Behandlungspflege
  • Steuerung und Organisation von Behandlungsprozessen
  • Kenntnis und Handeln im Sinne der Prävention und spezifischer Prophylaxen

Christian Wolf
Bereichsleitung

Telefon: (0421) 347-1795
E-Mail: cwolf@sjs-bremen.de

Christian Wolf Web
Fachkraft für Endoskopie

Eine Fachkraft für Endoskopie übernimmt eigenverantwortlich die Vorbereitungs-, Überwachungs- und Nachsorgemaßnahmen am Patienten unter Beachtung aller pflegerisch notwendigen Aspekte. Sie übernimmt eine Schlüsselfunktion für den Patienten und vermittelt ihm ein professionelles und sicheres Gefühl während der Untersuchung.

Aufgabenbereich

  • Betreuung und Information der Patienten und Angehörigen
  • Assistenz während der Eingriffe
  • Endoskopische Instrumente anreichen, pflegen, warten und instand halten
  • Hygienische Aufbereitung des Equipments
  • Dokumentation und Organisation
  • Schulung von Kollegen sowie Anleitung von Auszubildenden

Antje Eekhoff
Pflegedirektorin

Telefon: (0421) 347-1704
E-Mail: aeekhoff@sjs-bremen.de

Antje Eekhoff Web
Fachkraft für komplementäre Pflege

In der Pflegepraxis können komplementäre Anwendungen wie z.B. Wickel, Auflagen, Aromapflege und spezielle Einreibungen zum Einsatz kommen. Um diesem Einsatz einen professionellen Rahmen zu geben, gibt es die Fachweiterbildung zur Fachkraft für komplementäre Pflege.

Ziel ist es, Selbstheilungsprozesse und individuelles Wohlbefinden von pflegebedürftigen Menschen anzuregen.

Aufgabenbereich

  • Anwendungen am Patienten
  • Schulungen über komplementäre Pflegemethoden
  • Betreuung der Patienten in der Naturheilkunde
  • Ansprechpartner für alle Fachabteilungen

Christoph Martin
Bereichsleitung

Telefon: (0421) 347-1797
E-Mail: cmartin@sjs-bremen.de

Christoph Martin Web
Fachkraft für Notfallpflege

Pflegende werden in dieser Fachweiterbildung für komplexe Problemstellungen der beruflichen Praxis in Notaufnahmen weiter qualifiziert und die Grundausbildung fachspezifisch vertieft.

Wissen wird so erweitert, dass der Weiterbildungsteilnehmer die verschiedenen Aspekte und Dimensionen des Wissens nicht nur unterscheiden kann, sondern auch in der Lage ist zu reflektieren und Fachwissen in die Praxis zu transferieren.

Die Weiterbildung zur Fachpflegenden in Notaufnahmen soll den Qualitätsaufbau und die Qualitätssicherung in der klinischen Notfallversorgung unterstützen.

Die Fachpflegenden sollen als Partner des Arztes breite spezifische Kompetenzen erlangen.

Aufgabenbereich

  • Symptombezogene Akutversorgung allgemeiner und komplexer Krankheitsbilder
  • Qualifizierte Ersteinschätzung der Behandlungsdringlichkeit
  • Spezielle Grund- und Behandlungspflege bei Notfallpatienten
  • Steuerung und Organisation der Akutversorgung
  • Erkennen und Handeln nach Prioritäten

Christian Wolf
Bereichsleitung

Telefon: (0421) 347-1795
E-Mail: cwolf@sjs-bremen.de

Christian Wolf Web
Fachkraft für Onkologie und Palliative Care

Die Diagnose einer lebensbedrohlichen Krebserkrankung ändert alles und löst viele negative Gefühle aus. Als Fachkraft für Onkologie und Palliativ Care ist man besonders geschult, um die Patienten in diesen Situationen mit viel Empathie zu begleiten.

Aufgabenbereich

  • Begleitung, Versorgung und Beratung der Patienten
  • Professionelle und vor allem individuelle Unterstützung der Patienten
  • Betreuung in der Onkologischen Tagesklinik
  • Betreuung im Darmkrebszentrum
  • Palliative Care Dienst im gesamten Krankenhaus

Christoph Martin
Bereichsleitung

Telefon: (0421) 347-1797
E-Mail: cmartin@sjs-bremen.de

Christoph Martin Web
Fachpflegekraft OP

Fachpflegekräfte für den Operationsdienst sind Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen mit einer zweijährigen abgeschlossenen Fachweiterbildung.

Sie besitzen eine hohe Fachexpertise und beherrschen die Techniken von zahlreichen OP-Prozeduren.

Die Tätigkeit im Operationsdienst erfordert von der OP-Pflegeperson ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Empathie, um die Bedürfnisse des Patienten erkennen und professionell darauf reagieren zu können.

Aufgabenbereich

  • Übernahme der perioperativen Betreuung von Patienten
  • Instrumentieren in allen operativen Fachrichtungen
  • Assistenz bei speziellen OP-Technikverfahren
  • Mitwirkung in der Planung und Organisation des Operationsbereiches
  • Übernahme der Dokumentation des Operationsablaufs

Antje Eekhoff
Pflegedirektorin

Telefon: (0421) 347-1704
E-Mail: aeekhoff@sjs-bremen.de

Antje Eekhoff Web
Kinästhetik

Das St. Joseph-Stift hat sich zum Ziel gesetzt, alle Mitarbeiter in Kinaesthetics zu schulen, damit sie durch die Entwicklung von Bewegungskompetenz in ihrer Gesundheit Unterstützung erfahren.

Pflegekräfte erlernen durch die Begleitung der Kinaesthetics-Trainer ihre eigene Bewegungsunterstützung so zu gestalten, dass sie sich den Patienten entsprechend individuell anpassen können.

Nach einem Basis- und Aufbaukurs gibt es Möglichkeiten, sich zum Peer Tutor sowie zum Kinaesthetics-Trainer weiter zu qualifizieren.

Aufgabenbereich

  • Begleitung und Unterstützung der Kollegen auf den Stationen
  • Pflegekräfte werden nach längeren Erkrankungen im Rahmen des Betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements von einer Kinaesthetics-Trainerin im Dienst begleitet
  • Gestaltung der Praxisbegleitungen, Fallbesprechungen und Teilnahme an Besprechungen der Pflegefachleitungen, Bereichsleitungen und der Pflegeexperten
  • Schulung pflegender Angehörige direkt am Patientenbett
  • Bereitstellung und Wartung von Hilfsmitteln sowie Einweisungen
  • Regelmäßige Refresher-Workshops zu speziellen Themen

Antje Eekhoff
Pflegedirektorin

Telefon: (0421) 347-1704
E-Mail: aeekhoff@sjs-bremen.de

Antje Eekhoff Web
Pain Nurse

Ob akuter oder chronischer Schmerz, der Patient muss in seiner komplexen Situation wahrgenommen werden, um eine individuell optimale Schmerzlinderung zu erfahren. Die Pain Nurse liefert in dieser Situation die fachliche Expertise, um interdisziplinär zu beraten und selbstständig agieren zu können.

Aufgabenbereich

  • Schonende Pflege und Lagerung
  • Vorsichtige Mobilisation
  • Eingehen auf die Bedürfnisse der Patienten
  • Beratung und Erklärung
  • Information des Arztes
  • Schnelle Anpassung der Schmerztherapie
  • Übergabe wichtiger Informationen oder Besonderheiten an weiter behandelnde Einrichtungen

Christian Wolf
Bereichsleitung

Telefon: (0421) 347-1795
E-Mail: cwolf@sjs-bremen.de

Christian Wolf Web
Praxisanleiter

Praxisanleiter sind examinierte Pflegekräfte, die nach einer Weiterbildung von 300 Stunden die praktische Anleitung von Auszubildenden in der Pflege im Krankenhaus sicherstellen.

Aufgabenbereich

  • Gezielte Anleitung und Betreuung pflegerischer Auszubildender und Studierender aller Lehrjahre bzw. Semester
  • Beurteilung der praktischen Einsätze der Auszubildenden/Studierenden sowie Prüfungs-Examensabnahme
  • Ansprechpartner und Vermittler bei Fragen und Problemen auf den Stationen oder in der Schule
  • Bindeglied zur Krankenpflegeschule
  • Qualitätssicherung durch selbstständige Aneignung und Weitergabe aktueller (pflege-) wissenschaftlicher Erkenntnisse an die Krankenhausmitarbeiter

Antje Eekhoff
Pflegedirektorin

Telefon: (0421) 347-1704
E-Mail: aeekhoff@sjs-bremen.de

Antje Eekhoff Web
Still- und Laktationsberater

Still- und Laktationsberater haben einen medizinischen Grundberuf und eine umfassende Zusatzausbildung auf allen Gebieten rund ums Thema Stillen und Muttermilchernährung. Der Titel IBCLC (International Board Certified Lactation Consultant) wird erst nach erfolgreichem Abschluss des internationalen Examens erteilt. Er wird für 5 Jahre vergeben und muss danach neu erworben werden.

Aufgabenbereich

  • Stillberatung für Mütter im Krankenhaus, Unterstützung des Personals in der Stillberatung
  • Personalschulungen zum Thema Stillen und Muttermilchernährung
  • Etablierung von Angeboten wie Stillcafé und Stillsprechstunde
  • Teilnahme und Mitarbeit beim „Runden Tisch Stillen in Bremen“ und beim „Stillnetzwerk“
  • Gemeinsam mit anderen Experten zuständig für die Organisation und Durchführung von Fachtagungen zum Thema
  • Beratung des Personals zur Auswahl von Still-Hilfsmitteln

Selma Seidel
Bereichsleitung

Telefon: (0421) 347-1794
E-Mail: sseidel@sjs-bremen.de

Selma Seidel Web
Technischer Sterilisationsassistent

Technische Sterilisationsassistenten sind zur qualitätsgerechten Aufbereitung von Instrumenten zuständig. Sie sorgen dafür, dass sich die Instrumente und Materialien, die im Krankenhaus zum Einsatz kommen, in einem hygienisch einwandfreien Zustand befinden.

Hierzu ist ein Fachkundelehrgang (FK1) erforderlich. Dieser umfasst mindestens 120 Stunden zum Erwerb der Tätigkeitsbezeichnung „Technische/-r Sterilisationsassistent/-in” und gilt für alle Mitarbeiter, die mit der Aufbereitung von Medizinprodukten beauftragt sind.

Das Lehrgangsziel ist, den Teilnehmern Gesetze, Verordnungen, Normen, Richtlinien und Empfehlungen, bezogen auf die Tätigkeit in Theorie und Praxis, begreifbar zu machen und sie zu befähigen, die Freigabe sterilisierter Medizinprodukte durchzuführen.

Die Inhalte des Rahmenplanes vermitteln den Lehrgangsteilnehmern grundlegende Kenntnisse der Mikrobiologie, Krankenhaushygiene, der verschiedenen Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsverfahren, Instrumentenkunde, Organisation, Rechtsgrundlagen und Grundsätze der Qualitätssicherung.

Aufgabenbereich

  • fachgerechte Reinigung und Desinfektion
  • Pflege und Wartung
  • Packen und Verpacken von Instrumentensieben nach Vorgabe
  • Sterilisation und Freigabe sowie Dokumentation
  • selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise

Antje Eekhoff
Pflegedirektorin

Telefon: (0421) 347-1704
E-Mail: aeekhoff@sjs-bremen.de

Antje Eekhoff Web
Wundmanagement / Pflegetherapeut Wunde ICW / Wundassistent zertifiziert nach DGFW

Ein Wundtherapeut oder Wundassistent erlangt Fachwissen und Fähigkeiten, um eine angemessene und kontinuierliche Wundbehandlung durchzuführen. Die Auswahl geeigneter Wundversorgungsprodukte sowie die Koordination von Diagnostik und Kausaltherapien wird durch spezielles Fachwissen maßgebend mitgesteuert. Eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung ermöglicht es, den neuesten Wissensstand zu gewährleisten.

Aufgabenbereich

  • Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden
  • Entwicklung und Aktualisierung von einheitlichen Standards zur Wundversorgung
  • Auswahl geeigneter und angemessener Materialien
  • Systematische Datenerfassung
  • Einheitliche EDV-gestützte Wunddokumentation
  • Anleitung, Schulung und Beratung von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern
  • Dozententätigkeit bei internen und externen Fortbildungen

Antje Eekhoff
Pflegedirektorin

Telefon: (0421) 347-1704
E-Mail: aeekhoff@sjs-bremen.de

Antje Eekhoff Web